Popcorn! Wie sich ein bekannter Snack Neu erfindet!

"Wenn Sie sich Craft Beer ansehen, werden Sie feststellen, dass dasselbe passiert ist", sagte Glenn Roberts, der Anson Mills in South Carolina gründete, um alte Reissorten und andere Getreidesorten zu konservieren. "Die Menschen erwecken ihren Gaumen zu etwas, das mehr Geschmack und Komplexität hat."

Herr Roberts verkauft fast 400 Pfund Ur-Mais pro Woche. Köche sind seine größten Kunden, zum Teil angezogen vom süßen, leicht blumigen Geschmack seines Mais. Aber auch Hobbyköche entdecken die Freude wieder, Popcorn auf dem Herd zuzubereiten („eine verlorene Kunst“, wie Lynn Mealhow es nennt) und mit Aromen wie Garam Masala oder Sriracha zu verfeinern - und zwar praktisch wie jede andere erstklassige Zutat.

"Popcorn ist ein Produkt, das aus Samen gewonnen wird, die Sie zu Hause selbst herstellen und anpassen können", sagte Melissa Abbott, die Vizepräsidentin für kulinarische Erkenntnisse bei der Hartman Group, einem Marktforschungsunternehmen in Bellevue, Washington. "Das perfekte DIY Produkt für zuhause."

Für eine Nation, die das Vergnügen kennt im Kino Popcorn zu snacken und ihr Popcorn mit künstlicher Butter oder ungesunden Zutaten zu überschütten und so den eigentlichen echten Maisgeschmack zu unterdrücken, oder die sofortige Befriedigung in einem Beutel, der aus der Büromikrowelle kommt, ist es nicht immer einfach, die älteren Popcornsorten zu lieben und direkt wert zu schätzen. Sie kosten mehr und "poppen" kleiner auf (ungefähr ein drittel der Größe von konventionellem Puffmais).

Die Belohnung des Ausprobieren folgte auf dem Fuße:

Ur-Mais bietet ein besseres Ernährungsprofil (viel Eisen/Mineralstoffe und Ballaststoffe) Das Geschmacksaroma des Ur-Mais' bringt den originalen Popcorngeschmack zurück, den uns der "große Knallmais" immer versprochen, aber nie liefern konnte!

Auch Elite-Köche sind begeistert. 

Vor ein paar Jahren kochte Daniel Patterson von Coi in San Francisco Popcorn in Wasser und Butter, spannte die Rümpfe aus und nannte es Popcorngrieß. Das Gericht hatte einen Auftritt in der PBS-Sendung "Mind of a Chef" mit David Chang und das Rezept schaffte es in Mr. Changs Kultmagazin, Lucky Peach.

Hier der Link zu einem Artikel über Lucky Peach (deutsch)

https://bit.ly/2KYHxlN

Theo Bill, Inhaber der Sustainable Seed Company im kalifornischen Mendocino, hat daran gearbeitet, Red Beauty zu perfektionieren, die offen bestäubt ist, dh eine Sorte, die die genetische Vielfalt durch Bestäubung durch Tiere, Insekten und Wind bewahrt. Im Gegensatz zu modernen Hybridsorten, die sich mit der Zeit nicht gut vermehren, können die Samen von Saison zu Saison neu gepflanzt werden.

"Unser Kundenstamm ist an Geschmack, Aroma und Textur interessiert", sagte Bill, "aber sie möchten auch die Möglichkeit, ihre eigenen Samen aufzubewahren und sie Jahr für Jahr zu pflanzen."

Charlotte Swancy hat über drei Morgen ihrer Riverview-Farmen in Nordgeorgien an eine alte Sorte Popping Corn vergeben, die sie diesen Monat ernten wird. Nachdem sie es aushärten gelassen hat, bis der Feuchtigkeitsgehalt ein Popp-Optimum von 13 Prozent erreicht hat, wird sie es auf den Bauernmärkten von Atlanta für 2 US-Dollar pro Pfund verkaufen.

Frau Swancy macht fast jeden Tag eine Pfanne, wirft etwas gehackten Rosmarin hinein, wenn dieser knallt, oder wirft es mit Curry-Pulver, sobald es in der Schüssel ist. Sie findet die Low-Tech-Natur des Popcorn-Knallens eine Atempause im Zeitalter des digitalen Umbruchs.

"Es ist einfach eine schöne Sache, die wir am Ende des Tages  haben", sagte sie. "Wir schalten alles ab und essen Popcorn."

Hier in Iowa hat man ein Gespür für Geschichte und eine Mission die Mealhows in Popcorn verwandelt. Herr Mealhow stammt aus einer Familie, die in den 1980er Jahren ihr Ackerland verloren hat. Er gab seine Karriere in der Musik auf, als klar war, dass er etwas tun musste, um seine vier Söhne zu versorgen. Er wandte sich wieder der Landwirtschaft zu und arbeitete als Bodenberater mit Blick auf die Saatgutauswahl. Er hat ein gewisses Gefühl dafür, dass temperamentvolle Pflanzen gut wachsen, was Richard Kelty, einen anderen Landwirt aus Ost-Iowa, ansprach. 

Wir befinden uns in einer Zeit des Wandels. Immer mehr Menschen schauen genauer hin und hinterfragen Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe. Wir bei True Popcorn haben uns der Aufgabe gewidmet einen weltbekannten und sehr beliebten Snack zu seiner Ursprünglichkeit zurückzuführen und diesen möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Wir machen aus Ur-Mais = True Popcorn aus Ur-Mais und bringen der Welt Popcorn in seinem natürlichsten Zustand zurück!

 2 Farmer unterhalten sich bei Tisch:

"Orville stellte ein riesiges Popcorn her, um ein Lieferfahrzeug für Butter und Salz zu sein", sagte er. „Er hat die ganze Welt davon überzeugt, dass dies der richtige Weg ist. Aber es schmeckt nicht nach irgendetwas. "

"Vielleicht", schlug ein Freund am Tisch vor, "müssen Sie der Orville des Ur-Popcorns werden."

Der Bauer schüttelte den Kopf. "Ich will keinen Ruhm und kein Vermögen", sagte er. "Ich möchte nur, dass die Leute wissen, dass es da draußen ist.“

 

Dieser Artikel stammt ursprünglich aus der New York Times und wurde von uns übersetzt.

Der Artikel entstand im Jahre 2014 in den USA.